Widerrufsbelehrung und -formular

VERTRAGSRÜCKTRITT/ REGELUNGEN IM HINBLICK AUF FERNABSATZGESCHÄFTE MIT VERBRAUCHERN IM SINNE DES KONSUMENTENSCHUTZGESETZES UND DES FERN- UND AUSWÄRTSGESCHÄFTE-GESETZES – FAGG

Ist der Kunde Verbraucher im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes bzw. des FAGG, hat er gemäß § 11 FAGG das Recht, bei Abschluss des Vertrags außerhalb der Geschäftsräume von die Einmacherin oder ausschließlich über Fernabsatz binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen vom Vertrag zurückzutreten. Die Frist beginnt mit dem Tag des Vertragsabschlusses. Die Abgabe der Widerrufserklärung kann unter Verwendung des beigestellten Widerrufsformulars erfolgen, ist aber an keine bestimmte Form gebunden.

Zu senden per Post mittels Brief oder E-Mail an:

Postadresse: Alexandra Jarolim, Familienplatz 2/16, 1160 Wien

E-Mail: alexandra@dieeinmacherin.at

Wenn die Einmacherin vor Ablauf dieser vierzehntägigen Rücktrittsfrist vorzeitig tätig werden soll, bedarf es einer ausdrücklichen Aufforderung durch den Kunden, der damit – bei vollständiger Vertragserfüllung innerhalb dieser Frist – sein Rücktrittsrecht verliert. Ist der Vertrag noch nicht vollständig erfüllt, hat der Kunde aber mit der Vertragserfüllung begonnen, so hat der Kunde im Falle des Rücktrittes die Einmacherin den Teil des vereinbarten Entgelts zu bezahlen, der im Vergleich zum vertraglich vereinbarten Gesamtpreis verhältnismäßig den von die Einmacherin erbrachten Leistungen entspricht. Die unmittelbaren Kosten der Rücksendung sind vom Kunden zu tragen.
Ist der Kunde kein Verbraucher im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes bzw. des FAGG, so steht ihm kein Rücktrittsrecht zu.

Die Einmacherin ist berechtigt vom Vertrag zurück zu treten, sollten nach Vertragsabschluss Umstände bekannt werden, dass die wirtschaftlichen Verhältnisse des Kunden die Ansprüche und Forderungen von die Einmacherin nicht ausreichend sichern.

Muster-Widerrufsformular herunterladen